Vereinsjahr mit zahlreichen Highlights

An der 23. Generalversammlung der Jungen Wirtschaftskammer Uri (JCI Uri) konnte der Präsident Walti Tresch auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken: die erfolgreiche Durchführung des Economy Rocks und des Adventure Days sowie die Besuche des Weltkongresses in Amsterdam, des Europakongresses in Basel und des Nationalkongresses in Zug zählten zu den Highlights des Jahres.

Die JCI Uri ist die führende Organisation junger Unternehmer und Führungskräfte im Kanton Uri, politisch und konfessionell neutral. Die JCI Uri wurde 1994 gegründet und hat sich die Förderung der Mitglieder für Verantwortung an der Gesellschaft und der Verständigung unter Menschen und Völkern zum Ziel gesetzt.
Am 20. Januar 2018 lud die JCI Uri ihre Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung ein. Auch im Vereinsjahr 2017 fanden wieder zahlreiche Aktivitäten statt: verschiedene Unternehmensbesuche, spannende Referate und Diskussionsrunden, erfolgreiche Anlässe und gesellige Abende zeichneten das Vereinsjahr aus.
Als Höhepunkte seines Präsidialjahres hob Walti Tresch folgende Anlässe hervor: seit 2012 führt die Junge Wirtschaftskammer Uri alle zwei Jahre den Wirtschaftsanlass „Economy Rocks“ durch. Für die fünfte Auflage nahm die JCI Uri einige Konzeptänderungen vor. So fand der Anlass neu im Theater Uri statt. Das Programm war vielseitig: Nach einem Blick in das Wirtschaftsleben des Kantons Uri durch Christoph Bugnon, CEO der Urner Kantonalbank, ermunterten der Schwinger Matthias Glarner und der Landwirt Wisi Zgraggen die Zuhörer, die Motivation auch nach einschneidenden, schwierigen Erlebnissen nicht zu verlieren und sich neue, angepasste Ziele zu setzen. In einer abschliessenden Podiumsdiskussion unter der Leitung des bekannten Werbefachmanns Frank Baumann wurden ihnen und Walti Tresch noch weitere Erkenntnisse entlockt.
Ein weiteres Highlight der Vereinsjahres 2017 war die erneute Durchführung des Adventure Days. Dieser wird zusammen mit dem Hilfswerk der Kirchen organisiert und ermöglicht es Kindern und Jugendlichen aus einem sozial schwächeren Umfeld, einen unbeschwerten, spannenden Tag zu erleben. 2017 führte der Adventure Day mit Kanus von Brunnen aufs Rütli, wo sich die Kinder verpflegen konnten, bevor es mit Kanus wieder zurück nach Brunnen ging.
Auch in diesem Jahr waren Mitglieder der JCI Uri an nationalen und auch internationalen Anlässen präsent, an welchen die Mitglieder sich mittels Trainings, Referaten sowie Firmenbesichtigungen weiterbilden und das soziale Netzwerk stärken können. So besuchten interessierte Mitglieder den Weltkongress in Amsterdam. Bereits zum zweiten Mal in Folge nahm eine Delegation am Europakongress teil. Besonders stolz ist die Junge Wirtschaftskammer Uri auf den Umstand, dass am Nationalkongress in Zug ihr Mitglied Marco Hauger zum Deputy President 2018 und damit zum National President 2019 gewählt wurde.

Getreu dem Motto „One year to lead“ gab Walti Tresch das Präsidentenamt an Cornel Betschart weiter, welcher nun seinerseits ein Jahr lang den Verein leiten wird und sich für die anstehenden Anlässe verantwortlich zeichnet.